Sale%
(0)
  • LUPINE DEMO NIGHTRIDE 2.11.2017
  • neue Winteröffnungszeiten

LUPINE DEMO NIGHTRIDE 2.11.2017

Der beliebte Lupine Demo-Nightride geht in die nächste Runde! Mit an Board ist wieder unser Experte von Lupine, der euch eine kurze Übersicht zu neuen Modellen und deren Features gibt.

> JETZT ANSEHEN

neue Winteröffnungszeiten

Wir haben ab sofort bis auf Widerruf an Samstagen von 9:00 - 13:00 Uhr geöffnet.

BIKEPIRAT.AT TULLN TRIATHLON 2016

Das war der bikepirat.at TULLN TRIATHLON 2016

Am Sonntag, den 5. Juli 2016 war es soweit. Der bikepirat.at Tulln Triathlon ging in seine erste Runde. Von den exakt 408 Anmeldungen ließen sich nur wenige von den Wettervorhersagen vom Start abhalten.

Auf der Olympischen Distanz siegte Simone Fürnkranz bei den Damen und unterstrich ihre aktuelle Form. Bei den Herren sicherte sich Mark Capek in einem spannenden und knappen Finale den Sieg. Beim Sprintbewerb triumphierten Tanja Strohschneider und Sebastian Cerny. 

 

Sieger: Mark Capek

Die Location rund um das Tullner Aubad ist perfekt für so eine Veranstaltung, so der einhellige Tenor der Teilnehmer. Das Aubad ist wunderbar einsehbar und dank der großen Bojen eine ideale Schwimmstrecke. Vor allem die komplett gesperrte Radstrecke begeisterte die Athleten ebenso wie das „Wahnsinns-Finisherbuffet“, so die Worte der Teilnehmer.

„Wir sind einfach nur überwältigt von diesen Anmeldezahlen. So ein Event innerhalb von nicht einmal sechs Monaten auf die Beine zu stellen und dann so eine Bestätigung zu bekommen gibt einem sehr viel Kraft für die Zukunft.“ 
Veranstalterteam Patrick Schiel-Klasz und Tina Zehetner 

 

Bei dem Kids Aquathlon galt es für die kleineren 50 Meter zu schwimmen und einen Kilometer zu laufen. Die etwas Größeren mussten die doppelte Strecke absolvieren. Alle Kinder schafften die Schwimmstrecke und glänzten beim anschließenden Laufen teilweise mit echten Fabelzeiten. Leon Braunstein siegte in einer Zeit von 9:30 vor Moritz und Lars Hosnedl, Alexander Bachhofner bei den kleineren in 5:42.

Danke an die Gemeinde Tulln/Donau, allen voran Christian Holzschuh, der Exekutive, den Feuerwehren, dem NÖTRV, den Sponsoren, insbesondere Anton Schweighofer von bikepirat.at und dem Sportland Niederösterreich sowie den zahlreichen Helfern, die diese Premiere zu einem tollen Sonntag gemacht haben. 

 

„Und jetzt freuen wir uns darauf, etwas relaxter bei dem einen oder anderen Triathlon in Österreich selbst am Start zu stehen.“
Patrick Schiel-Klasz.

KOMMENTARE AUF FACEBOOK:



„Top Veranstaltung mit viel Herzblut organisiert. Super Stecke in alles 3 Disziplinen, da können sich altgediente Veranstaltung etwas abschauen.“ (Michael Floresku)

„Super Bewerb, top organisiert, das Buffet war ein Wahnsinn...habt ihr echt toll gemacht! Danke für den schönen Tag!“ (Birgit Wechselberger)

„Top Veranstaltung! Exzellente Organisation, schöne Schwimmstrecke, super Radstrecke (gesperrt), schöne Laufstrecke (teils schattig) und wahnsinns Finisher Buffet. Nächstes Jahr sicher wieder!“(Michael Handschur)

„Sehr gelungener Bewerb, genau sowas hat in Tulln gefehlt! Wirklich top! Wir freuen uns auf nächstes Jahr“ (Sabine Urich Flament)

Siegerzeiten 2016

Sprintdistanz

1.    Sebastian Cerny (Top Team Tri NÖ, 0:57:53)

2.    Felix Ostendorf (NORA Racing Team NÖ, 0:58:54)

3.    Dejan Popovic (P3 Trisport Team, 1:02:50)

 

1.    Tanja Strohschneider (NORA Racing Team/ASICS Frontrunner, 1:04:10)

2.    Lena Pernold (NCB Triteam, 1:09:31)

3.    Sophie Schöppl (Tristyle, 1:12:27)

 

Olympische Distanz

 

1.    Mark Capek (Chipmunks Adis Dreamteam, 1:56:33)

2.    Alex Frühwirth (URC Spark. Renner Langenlois, 1:56:55)

3.    Christophe Duke Sauseng (Top Team Tri NÖ, 1:57:18)

 

1.    Simone Fürnkranz (Top Team Tri NÖ, 2:05:07)

2.    Jutta Wachter (TRI Tulln, 2:21:15)

3.    Victoria Schleinzer (Asics TRI Klosterneuburg, 2:23:48)

 

Infos und Anmeldungen für 2017 > www.tulln-triathlon.at